Häufig gestellte Fragen

Die Pflegekraft wohnt im Haushalt der zu betreuenden Person und übernimmt neben pflegerischen Hilfsaufgaben auch die hauswirtschaftliche Versorgung und kümmert sich um deren Wohl. Die Bezeichnungen „24h-Betreuung“, “24-Stunden-Betreuung”, “24h Pflege” oder “24 Stunden Pflege” haben sich im allgemeinen Sprachgebrauch für diese Art der Dienstleistung etabliert. Damit ist aber nicht gemeint, dass die Betreuungskräfte ununterbrochen arbeiten. Pausenzeiten sind bereits aufgrund von gesetzlichen Vorgaben, u.a. arbeitszeitlichen Vorschriften, zu berücksichtigen.

Ja, wir garantieren, dass alle von uns vermittelten Kräfte legal sind. Bei allen Betreuungskräften die von Emilya Care vermittelt werden handelt es sich um selbständige Gewerbetreibende mit einem Deutschen Gewerbe.

Ja, die Betreuungskräfte sind in Polen versichert und mit einer EU-Krankenversicherungskarte oder Privater Versicherungspolice ausgestattet mit der sie medizinische Versorgung im Notfall in Anspruch nehmen können.

Sie benötigt ein eigenes, möbliertes Zimmer in angemessener Größe mit TV. Freier Telefon- (Flatrate D und PL) und Internetzugang gehören ebenso dazu. Badezimmer und Küche darf sie mitbenutzen.

Da es sich bei den Betreuungskräften um selbständige Gewerbetreibende handelt sind diese laut deutschen Gesetz dazu verpflichtet wechselnde Auftraggeber zu haben.

Zusätzlich brauchen die Kräfte nach 2-3 Monaten auch mal etwas Freitzeit, welche Sie frei gestallten können für Urlaube, Familienbesuche oder  Verpflichtungen im Zuhause.

In der Regel bleiben die Kräfte 2-3 Monate.

Die Deutschkenntnisse der Kräfte sind unterscheidlich. Von Grundkenntnissen bis zu fließenden Sprachkenntnissen ist alles vertreten. Unsere Plattform bietet Ihnen die Möglichket auch nach den Sprachkenntnissen eine Kraft auszuwählen.

Die 24-Stunden-Betreuung ist natürlich auch an Sonn-& Feiertagen durch die Kräfte gesichert.

Für einige Feiertage wird allerdings ein Zuschlag fällig.

Die entstehenden Kosten sind abhängig von der gewählten Betreuungskraft und der Zusatzleistungen.

In den Profilen der Pflegekräfte finden Sie eine detalierte Auflistung der Preisstrucktur.

Die Prise setzten sich aus einem Tagessatz und Zuschlägen für weitere Leistungen, wie zum Beispiel die Nachtberreitschaft zusammen.

Beispiel:

45 €/Tag

5 €/Tag

15 €/Tag

5 €/Tag

5 €/Tag
 
So würde sich Beispielsweise bei einer Mitversorgung einer zweiten Person, sowie einer Nachtbetreuung ein Tagessatz von 60 € ergeben.
 
Bei einem Monat von 30 Tagen würde sich die Rechnung der Betreuungskraft auf 1800 € belaufen.

Emilya Care erhält für die erfolgreiche Vermittlung eine Gebühr von 7,5% des monatlichen Auftragswerts.

Beispiel: Bei einem monatlichen Honorar eines selbständigen Dienstleisters von EUR 1.800,00 (ohne
Mehrwertsteuer) Ergibt sich durch die Vermittlungsgebühr von 7,5% (Brutto/ mit Mehrwertsteuer) ein zu
zahlender Betrag von 135 €.

Die Rechnungen werden immer am Ende eines Kalendermonats gestellt.

   Pflegegeld: 316,- € bis zu 901,- € monatlich zahlt die Pflegekasse, je nach Pflegegrad

   Verhinderungspflege: Jährlich 1.612,- €. Zusätzlich können pro Jahr 806,- € zusätzlich zur

   Verhinderungspflege angerechnet werden, wenn die jährliche Leistung der Kurzzeitflege nicht

in Anspruch genommen wird.

   Steuervorteile: Bis zu max. 4000,- € jährlich können von Ihrer Steuerschuld abgezogen werden*.

* Bitte beachten Sie, dass wir als Vermittler keine steuerliche Beratung vornehmen dürfen. Erkundigen Sie sich bitte bezüglich der dargestellten Steuervorteile bei Ihrem Steuerberater.

Sie schließen den Dienstleistungsvertag zur Erbringung der 24-Stunden-Betreuung direkt mit der Betreuungskraft ab. Hierzu werden unsere Vertagsvorlagen verwendet. 

Zudem schießen Sie parallel einen Vermittlungsvertag mit Emilya Care ab.

Der Vertrag kann ohne Begründung mit einer Frist von 14 Tagen schriftlich gekündigt werden. Verstirbt die zu betreuende Person, endet der Vertrag am Todestag.

Die Betreuungskräfte dürfen ausschließlich die Aufgaben der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung verrichten.

Eine medizinische Behandlung, auch Behandlungspflege genannt, ist nicht erlaubt. Diese umfasst beispielsweise: Wundversorgung, Stomaversorgung, Medikationen oder Gabe von Insulinspritzen. Diese Tätigkeiten dürfen ausschließlich von professionellen ambulanten Pflegediensten verrichtet werden.

Auch die Betreuerinnen brauchen selbstverständlich Ruhe-und Erholungszeiten. Sie sind jedoch flexibel und passen sich in Absprache dem Tagesablauf der zu betreuenden Person an.

Bei allen Fragen oder Wünschen steht Ihnen Ihr Emilya Care Team gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09:00-18:00 Uhr per Telefon oder Whatsapp unter +49 (0) 2161 468 0 999.

Alle Fragen beantwortet ?
Finden Sie jetzt Ihre
24 Stunden Bretreuungskraft